Pressemitteilung

 

room4less


Vermieten Sie Ihre Räume - für eine Stunde, einen Tag, eine Woche …

Seminarraum, Schaufenster, Segelboot – und wenn es benötigt wird auch ein einzelner Frisierstuhl oder eine Vitrine in einem Geschäft:  room-for-less.com ist das Portal für alle Menschen, die kurzfristig Platz zu vergeben haben – oder für diejenigen, die einen solchen gerade suchen. 

Die Idee, sagt room-for-less.com-Gründerin Anke Gebert, die Idee sei ihr im letzten Jahr während einer Unterhaltung mit ihrer Friseurin gekommen. "Sie hatte sich überlegt, die laufenden Kosten ihres Geschäftes auszugleichen, in dem sie einen ihrer freien Frisierstühle vermietet und fragte mich, ob ich jemanden wüsste, der in ihrem Salon auf eigene Kasse arbeiten möchte. Ich fragte sie, ob es denn kein geeignetes Anzeigenportal dafür gebe. Meine Friseurin antwortete: 'Nein ich könnte nur einen Aushang im Schaufenster machen." Das war die Geburtsstunde von room for less – Finde deinen Raum. Und die Idee ließ Anke Gebert nicht mehr los.

Die Hamburgerin begann gemeinsam mit ihrer langjährigen Freundin Berit Kleemann zunächst im Freundeskreis zu recherchieren: Wer wäre bereit, Raumgeber auf Zeit zu werden? „Die Resonanz war überwältigend“, so Berit Kleemann, „ob Boutique- oder Blumenladenbetreiber, Bootsbesitzer oder Landwirt – beinahe jeder, den wir gefragt haben, hatte sofort eine Idee, welche Fläche er zeitweise zur Verfügung stellen könnte und fand es klasse, dass er durch diese Vermietung seine Kosten auf diese einfache und sympathische Weise reduzieren könnte.“ Anke Gebert ergänzt: „Dabei kann es sich um einen Raum für eine Stunde, einen Abend oder eine Woche handeln – es kann aber auch ein Schaufenster oder eine Kleiderstange sein, die man vermietet. Hauptsache es ist der Platz, den ein anderer gerade sucht.“

Und dass Platz in gewerblich nutzbaren Räumen reichlich gesucht wird, stellten die Start-Up-Gründerinnen auch bald fest: sei es eine besondere Location für einen Geburtstag, ein Seminar oder einen Yoga-Kurs; sei es, die erste eigene Schmuckkollektion irgendwo zu präsentieren: Es ist extrem schwierig, das richtige zu finden. Vor allem, wenn man nicht weiß, wo man suchen soll. Bis jetzt.
Denn: „Das ist das Besondere an room for less“, erklärt Berit Kleemann das Konzept. „Viele Menschen suchen nur für einen begrenzten Zeitraum eine Räumlichkeit. Sie wollen keinen Makler beauftragen, wollen keine Courtage und Kaution bezahlen und sich nicht durch einen festen Mietvertrag binden. Diese Menschen finden über unser Anzeigenportal room-for-less.com kostenlos ihren perfekten Raum.“ Das kann auch mal ein Praxisraum für eigene Kursangebote, eine Werkstatt für eigene Tischlerarbeiten, eine Scheune zum Proben mit der Rockband - oder ein Gemeinschaftsraum einer Senioren-Residenz für ein Meeting sein – je nachdem, was die nach Räumlichkeiten oder Plätzen suchenden Menschen gerade benötigen.

„Auf unserem Portal mit den unterschiedlichsten Rubriken kann man seine Angebote für einen geringen Preis inserieren“, sagt Anke Gebert, „ anstatt zu hoffen, dass ihr „Aushang“ in einem Supermarkt oder Schaufenster, an einem schwarzen Brett gefunden wird, werden Suchende jetzt auf alle angebotenen Räumlichkeiten über room for less aufmerksam.

Das Internetportal wurde Ende Juli 2016 gelauncht.
www.room-for-less.com
www.window-for-less.com


Anbieten und suchen auf room-for-less.com:
Die Anbieter inserieren zu einem geringen Anzeigenpreis bei room-for-less.com ihr Raumangebot: zu welchen Bedingungen, wann und wie lange eine Nutzung möglich ist. Sie beschreiben die Lage, die Ausstattung und die Größe des Raumes, laden Fotos hoch – und können den Preis für die Nutzung (die Miete) angeben.
Die Raumsuchenden finden über room-for-less.com den Raum in der von ihnen bevorzugten Umgebung und nach ihren inhaltlichen, zeitlichen und finanziellen Bedürfnissen und Möglichkeiten. Sie setzen sich über das Portal selbst mit den Anbietern in Verbindung und besichtigen, verhandeln und vereinbaren selbst die Nutzung.
Die Angebote bei room-for-less.com werden nach PLZ (Orte) und auch nach Kategorien (Büro, Schreibtisch, Lager, Studio, Seminar- oder Tagungsraum, Partyraum u.a.m.) auffindbar sein.



Anke Gebert & Berrit KleemannZur Info:
Die rfl network GmbH wurde 2015 in Berlin von den langjährigen Freundinnen Anke Gebert und Berit Kleemann gegründet. room-for-less.com ist ein Start-Up, über das sich Menschen finden, die einerseits ihren ansonsten selbstgenutzten Raum zur gewerblichen (oder auch privaten), zeitlich begrenzten Nutzung vermieten wollen - und über das andererseits Menschen einen genau auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Raum zur kurzzeitigen Nutzung finden können. Und dies ganz ohne Makler und Courtage, ohne Kaution – und ohne langfristigen Mietvertrag.


Anke Gebert und Berit Kleemann stehen für Interviews zur Verfügung.